Auszüge meines Ehegelübdes

Nach meiner Selbstheirat folgt hier ein Auszug meines Ehegelübdes.
Auf dass ich dem treu bleibe und es euch inspiriert.


Liebste JaninaPaulaMalina.

alles auf dieser Welt ist für dich.

Lass los.
Du hast keine Kontrolle über das Leben – du bist Teil davon.
Lass dich ein.

Atme.
In alle Zwischenräume und darüber hinaus.
Das Leben atmet dich.

Ein Jahr lang möchte ich dich zur Frau nehmen
und mich dir völlig hingeben.

SANYO DIGITAL CAMERA

Zu Mir:

2016 werde ich mich voll und ganz auf dieses Wesen einlassen, das ich bin.
Auf meine gegenwärtige Existenz als Mensch auf diesem Planeten.
Darum verpflichte ich mich mir selbst gegenüber:

Ein Jahr lang werde ich versuchen so ehrlich wie möglich mit mir selbst zu sein.
Ich werde mich allen Gedanken und Gefühlen stellen –
gerade auch denen, die ich als unangenehm empfinde.

Ich werde all meinen Bedürfnissen zuhören
und mich mit ihnen auseinandersetzen.
Ich werde für sie einstehen und dann der Führung des Lebens übergeben,
denn am Ende entscheidet die Realität, was mit mir geschieht.
Deshalb werde ich mich nicht mehr davor fürchten,
nicht das zu bekommen, was ich möchte;
weil ich weiß, dass ich alleine vom Universum getragen werde.

Alle Gefühle der Traurigkeit, des Schmerzes, der Einsamkeit,
der Verzweiflung, der Sinnlosigkeit und der Müdigkeit
werde ich wahrnehmen und willkommen heißen.
Ebenso wie die der Freude, der Inspiration und Kreativität,
der Dankbarkeit, Albernheit und Euphorie.

Um meinen Körper werde ich mich nach bestem
Wissen, Können und Vermögen kümmern und
ihn zu meiner besten Freundin machen.
Ich werde gesund, lecker, mit Genuss und Dankbarkeit
essen und versuchen dabei so nah wie möglich
an den Veganismus und eine weitgehend
rohköstliche Lebensweise heranzukommen.
Regelmäßig werde ich mich auf eine liebevolle Weise bewegen,
die meiner Gesundheit, Ausdauer, Kraft und Geschicklichkeit
förderlich ist und mir Freude bringt.
In guten und schlechten, in kranken und gesunden Zeiten
werde ich den Bedürfnissen meines Körpers
lauschen und mich für sie einsetzen.

Ich werde allen Widerstand dem Leben gegenüber aufgeben.
Alle Abwehr, alle Masken, alle Persönlichkeit,
jede Fassade und jede Verteidigung
werde ich fallen lassen. Denn ich erkenne

dass dieser Ich-Gedanke, das kleine Ego, der gedankenüberfüllte Kopf
keine Kontrolle hat. Er hat keinen Zutritt
zur Macht, zum Wissen, zum Sollte oder Müsste oder zur Richtigkeit.
Darum werde ich all meine Urteile prüfen und
fallenlassen, sobald ich kann.

Ich bin bereit, mein Ego
ein ums andere Mal sterben zu lassen.
Eigenhändig werde ich es auf den Scheiterhaufen stellen
und freiwillig anzünden.
Ich bleibe im Feuer stehen und fühle.

Darüber hinaus erkenne ich an, dass Gedanken
weder die Wahrheit noch Wirklichkeit sind
und ich die Wahl habe, diese
zu glauben
zu hinterfragen
oder zu beobachten.

Meiner Integrität übergebe ich die Führung
meines Entscheidens und Handelns
und gestehe ihr den ersten Platz
in meinem Leben zu.

 

Zu den Anderen:

Mit Allem, das ich bin, werde ich mich auf alle Menschen und alle Situationen einlassen.
Ich erkenne mich in jedem als meinen Spiegel, sie alle sind Gott.Ich gebe ihnen die Erlaubnis, mich zu mir selbst nachhause zu führen,
indem ich ihnen mit dem größten inneren JAAA begegnen werde,
das mir zu dem Zeitpunkt möglich ist.

Ich achte die drei Angelegenheiten:
Meine – Deine – Gottes
Für mein eigenes Leben übernehme ich die volle Verantwortung
in dein Leben mische ich mich nicht ein und übernehme keine Verantwortung dafür
und dem Leben selbst übergebe ich die Führung des Universums.

Aufgrund dieser Achtung kann ich
den Gedanken loslassen, irgendjemanden oder etwas ändern
und darauf verzichten, ein bestimmtes Bild von mir vermitteln
zu wollen.

Soweit meine Bedürfnisse andere Menschen betreffen,
werde ich dies so offen, ehrlich und klar wie möglich kommunizieren.
Ich werde nichts zulassen oder tun, das ich nicht selbst möchte.

Weder Drama noch Streit existieren,
solange ich bei meiner eigenen Angelegenheit bleibe; also
solange ich den Anderen in seinem So-Sein weder ablehne noch denke,
ich müsste die Illusion meiner „Persönlichkeit“ verteidigen.

Deshalb richte ich mich einfach klar auf meine persönlichen Werte aus
kommuniziere sie frei und lausche dann dir mit offenen Ohren.
Dadurch kann ich nüchtern erkennen, was passt
und was nicht passt, was geht und was nicht geht für mich.

Niemand schuldet mir etwas.
Ich schulde niemandem etwas.

 

Zum Leben:

Wir alle sind Atome, Atome sind Anziehungskraft,
wir alle sind Eins. Wir sind verbunden durch
die Ewigkeit dieses Augenblickes.

Die Realität ist namenlos und benötigt meine Bewertungen nicht.
Sie zeichnet sich jeden Moment durch ihre jeweilige Form aus,
die der ständigen Vergänglichkeit und Veränderung unterliegt.

Die Einsamkeit werde ich weder fürchten noch flüchten,
denn ich erkenne mich, meine liebste Malina, als
höchste und einzige Form meiner Existenz an.
Ich verstehe, dass ich immer nur mich selbst spüren kann
und ALLEINE STERBEN WERDE.

Alles, das ich berühre, werde ich wieder loslassen müssen,
denn alles Berührbare wird
geboren, wächst, erblüht, verwelkt und stirbt.
Wir sind ein großer Kreislauf
in sich geschlossen, miteinander verbunden
einander beeinflussend und durcheinander bedingt.

In dem ich jeden Moment, den das Leben mir anbietet
voll wahrnehmen und annehmen werde, auskosten und genießen,
werde ich lernen loszulassen. Jeden Widerstand
gebe ich auf. Ich ergebe mich dem Universum.

Ich werde mich in die Existenz hineinentspannen
in den einen Augenblick, der mein Leben ist,
die momentäre Ewigkeit meiner Gegenwart.
In der Stille werde ich versuchen den Raum zu meinem unverlierbar
unberührten Energiefeld zu öffnen und weiten.

Alles ist nur eine Frage der Identifikation.
Sobald ich aufhöre, das Leben persönlich zu nehmen,
wird es beginnen Spaß zu machen.

Je umfassender ich zulasse,
desto tiefer wird meine Bindung zum Universum
und ich verstehe, dass Liebe nicht etwas ist,
das ich fühlen kann, sondern bin.
So wie Alles um mich herum Liebe ist.

So werde ich das Leben feiern
in Stille und Frieden
jeden Augenblick.

Denn liebste PaulaMalina,
im Momentum deines Lebens und deines Sterbens
ICH BIN BEI DIR.

Advertisements